Wein-Binadel-Suppe

 

Man nimmt eine Maas Wasser und eine Maas Wein, schneidet Franzbrod wie zu einer Suppe hinein, reibt Citronen auf dem Zucker ab, Zimmet, Negelein, Muskatenblüth alles klar gestossen, darzu hinein, und alles recht miteinander zerkochen lassen, dass es wie ein Brey wird, dann durch einen Seiher oder Haartuch gestrichen, und ehe mans anricht mit 6. Eyerdottern aufgezogen und aufkochen lassen, Zucker thut man nach Belieben hinein.

 

Anm. der Redaktion - Franzbrod ist laut der Oeconomischen Encyclopädie von Johann Georg Krünitz! eine Art leichter, wohl ausgebackener, ungesäuerter, runder Brode von Weitzenmehl, welche zuweilen rund herum beraspelt werden; französisches Brod, weil es in Frankreich sehr üblich ist.