Mississippi-Napfkuchen

 

Zutaten:

 

225 g Mehl                                                              1 Prise Salz

1 TL Backpulver                                                      300 ml starker gebrühter Kaffee

50 ml Bourbon oder Brandy                              150 g Schokolade

225 g Butter oder Margarine                            400 g Zucker

2 frische Eier, mit Raumtemperatur                1 1/2 TL Vanille-Essenz

Kakaopulver zum Bestäuben                            gesüsste Schlagsahne oder Eiscreme als Beilage

 

Falls Sie keine Napfkuchenform besitzen sollten, können Sie auch eine normale Ringform verwenden - den Geschmack dieses wunderbaren Kuchens wird dies nicht beeinträchtigen.

 

Den Backofen auf 140° C / Gas Stufe 1 vorheizen. Das Mehl, das Salz und das Backpulver zusammen in eine Schüssel sieben und zur Seite stellen, bis es benötigt wird.

 

 

Einen grossen Topf mit etwas Wasser füllen und eine Stahlschüssel so hineinhängen, dass das Wasser den Schüsselboden nicht berührt. Kaffee, Bourbon bzw. Brandy, Schokolade und Fett in die Schüssel geben. Das Wasser erhitzen und die Zutaten im Wasserbad glatt rühren.

Die Schokoladenmischung in eine grosse Schüssel umfüllen. Mit einem Elektroquirl bei geringer Drehzahl allmählich den Zucker unterschlagen, bis sicher der Zucker aufgelöst hat.

 

Den Elektroquirl auf mittlere Stufe stellen und die durchgesiebten Zutaten zugeben.

 

Alles gut verrühren, dann die Eier und die Vanille unterschlagen, bis alles gut vermischt ist.

 

Die Mischung in eine gut eingefettete und leicht mit Kakaopulver bestäubte Napfkuchenform geben. Etwa 80 Minuten im Ofen backen, bis ein hineingestochenes Metall - oder Holzstäbchen ohne anhaftende Kuchenreste wieder herausgezogen werden kann.

 

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form etwa 15 Minuten lang abkühlen lassen, dann auf ein Küchengitter kippen und vollständig auskühlen lassen.

 

Den abgekühlten Kuchen mit etwas Kakaopulver bestäuben. Anschliessend mit gesüsster Schlagsahne oder Eiscreme nach Wahl servieren.

 

Besonders gut passt Vanilleeis zu diesem Kuchen.